Feinverteilte Partikel und Verschmutzungsstoffe führen im Schwimm- und Badebeckenwasser nicht nur zu unansehnlichen Trübungen, sondern stellen ebenso oftmals Vorstufen zu unerwünschten Schadstoffen dar. Durch eine optimale Flockungsfiltration werden daher Trübstoffe beseitigt und die Bildung unerwünschter Nebenprodukte wie gebundenes Chlor und Trihalogenmethane maßgeblich verringert.

NÜSCOFLOC - hochwirksame Flockungsmittel

So vielfältig die unterschiedlichen Beckenwässer sind, so vielfältig ist auch die Palette unserer Flockungsmittel. Mit unserer Nüscofloc-Serie bieten wir für alle Ansprüche eine Lösung. Dabei erfüllen unsere Produkte die Anforderungen der DIN 19643 und der darin zitierten Normen. Sie sind vielfach in der Praxis bewährt und werden in vielen Bädern erfolgreich eingesetzt.

Mit unserem Produkt Nüscofloc Supra bieten wir ein universell einsetzbares Flockungsmittel auf Basis ausgesuchter Aluminiumverbindungen und hoher Basizität. Das spart Säurekapazität und erhöht die Wirksamkeit. Langkettige, polymere Aluminiumhydroxidchlorid-Verbindungen sorgen für eine schnelle Flockenbildung. Die voluminösen Flocken werden sehr gut abgeschieden, das Produkt eignet sich daher besonders für Mehrschichtfilter.

Unsere Produkte Nüscofloc Flüssig, Nüscofloc Konzentrat und Nüscofloc Forte sind auch bei niedrigen Säurekapazität in Lage, Flocken auszubilden. Die Dimere auf Basis von Aluminiumhydroxidchlorid bilden äußerst kleine, hockaktive Flocken, die auch bei reinen Sandfiltern in das Filterbett eindringen können und so die Filterstandzeit verlängern können.

Auch für Bäder mit extrem geringen Säurekapazitäten haben wir entsprechende Lösungen parat. Mit unserem Produkt Nüsco-Härte Plus lässt sich die Karbonathärte des Wassers leicht erhöhen. Das Produkt löst sich sehr gut auf und hinterlässt keine Rückstände. Eine weitere Lösung ist unser Flockungsbeschleuniger Nüscofloc Flash, welches nach dem eigentlichen Flockungsmittel dosiert, die Ausbildung von filtrierbaren Flocken extrem beschleunigt und somit die Schmutzabtrennung deutlich verbessert. Als spezielles Weich-Wasser-Flockungsmittel steht darüber hinaus mit Nüscofloc WW ein alkalisches Flockungsmittel zur Verfügung.

Nicht nur für Meerwasserbäder, sondern auch für alle die auf den Einsatz von eisenhaltigen Flockungsmitteln oder auf die Kombination von Eisen-/Aluminiumverbindungen schwören, bieten wir die Produkte Nüscofloc FE und Nüscofloc ALF.

Mit unseren Produkten Nüscofloc UF, Nüscofloc UF-A und Nüscofloc UF-E haben wir Flockungsmittel entwickelt, die besonders auf die Bedürfnisse der Ultrafiltration abgestimmt sind. Sie bilden keine "Schmierflocken", die die Membran zusätzlich blockieren, sondern definierte, "feste" Flocken. Dadurch ist weniger Einsatz von Chemikalien bei der Spülung notwendig. Die Verwendung hat sich national und international in vielen Objekten bereits bewährt.

NÜSCO-AKTIWA - Aktivkohlen zur Beseitigung von DNP

Desinfektionsnebenprodukte (DNP) wie Chlor-Stickstoff-Verbindungen ("gebundenes Chlor") und Trihalogenmethane ("THM") können das Badevergnügen einschränken. Geruchsbelästigungen ("Chlorgestank"), Augenreizungen und Atemwegsbelastungen können die Folge sein. Daher ist es zwingend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen, diese unerwünschten Belastungsstoffe im Beckenwasserkreislauf reduzieren.

Als probate Mittel haben sich Aktivkohlen zu Beseitigung dieser Desinfektionsnebenprodukte in der Wasseraufbereitung etabliert. Egal, ob die Dosierung in das Rohwasser vor dem Filter als pulverförmige Aktivkohle (PAK) stattfindet oder eine stationäre Korn-Aktivkohle-Schicht in einem dem konventionellen Filter nachgeschalteten Sorptionsfilter vorhanden ist, die Adsorptionsfähigkeit der Kohlen sind entscheidend.

Wir bieten Pulver- und Korn-Aktivkohlen mit besonders großen inneren Oberflächen. Unter der Bezeichnung Nüsco-aktiwa erhalten Sie eine Vielzahl hochwirksamer Aktivkohlen. Darüber hinaus bieten wir auch spezielle Pulver-Aktivkohlen für Anschwemmfilter.

FILTERMATERIALIEN - Hilfsmittel zur effizienten Wasserreinigung

Die Aufgabe eines Filters in der Wasseraufbereitung ist die Abtrennung von Schmutz, Belastungsstoffen und ggf. Mikroorganismen. Um hier einen möglichst guten Wirkungsgrad zu erreichen, ist - neben des Einsatzes eines geeigneten Flockungsmittels - die Auswahl der Materialien entscheidend, die zur Befüllung des Filters benötigt werden. Die Filterschüttungen müssen sehr gut auf einander abgestimmt werden, soll die effiziente Wirkung erzielt werden.

Daher bieten wir eine breite Palette unterschiedlichster Filtermaterialien wie verschiedene Filtersande, Kieselgur, Filterkohlen und Spezialprodukten.